+
Klaus Schirrmeister (r.) bei den Ehrungen für langjährige Mitglieder des SV Daubringen. Der bisherige Vorsitzende hat aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz abgegeben. FOTO: VH

Führungswechsel

  • schließen

Staufenberg(vh). Anlässlich der Hauptversammlung des Sportvereins Daubringen wurde der Gesamtvorstand neu gewählt. Vorsitzender Klaus Schirrmeister war aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden. Außerdem musste das Rechnungswesen neu besetzt werden. Vorsitzender ist nun Marco Schwarz, seine Stellvertreterin Edeltraud Diehl. Alleinige Rechnerin wurde Sandra Kolitsch, Schriftführer blieb Birger Luft, Beisitzer ist weiterhin Jürgen Hackel.

Die Abteilungsleiter sind Gudrun Walther (Damengymnastik), Werner Rink (Freizeitkicker), Leonie Schwarz (neu, Jugendleiterin), Daniela Schwarz (neu, Kinderturnen), Elke Geissler (Pilates/Aerobis), Kerstin Dietrich (neu, Seniorengymnastik), Markus Lemp (Volleyball) und Cäcilia Reiner (Wassergymnastik).

Schirrmeister war unterdessen so weit genesen, dass er die Hauptversammlung leiten konnte. Den Bericht für den Vorstand hatte derweil Edeltraud Diehl verfasst. Sie war es auch, die Schwarz für den Vereinsvorsitz gewinnen konnte und sich schließlich selber in ein verantwortliches Amt wählen ließ. Schließlich musste Diehl noch das beliebte Haxenfest absagen und für die bisherigen zwei Rechner wenigstens einen Ersatz finden. Somit ist das Fortbestehen des SV Daubringen gesichert.

Seit Oktober vorigen Jahres bietet der Verein zwei Kinderturnstunden in der Waldschule an. Diehl dankte der Schulleitung, Daubringer Eltern seien erfreut über das neue Angebot. Diehl teilte zudem mit, man verhandle zurzeit mit dem TV Mainzlar über eine Nutzung des Beachvolleyballplatzes im Aktivpark Lumdatal. Das Sportheim konnte über die Aktion "Scheine für Vereine" mit einem Kühlschrank, Waffeleisen und Kaffeemaschinen ausgerüstet werden. Zusätzlich sei ein Getränkekühlschrank angeschafft worden.

Geehrt wurden langjährige Mitglieder. 70 Jahre: Ewald Rudolph und Werner Reif; 40 Jahre: Anja Schmitt, Tanja Westbrock, Michael Klier, Ralf Herzberger, Andrea Wehner, Elke Geissler, Heike Rodenburg und Christa Lange; 25 Jahre: Heidelore Kratzig, Werner Rink, Elke Bäumler und Hans-Jürgen Bäumler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare