Der Übungsturm wird am 19. April eingeweiht.
+
Der Übungsturm wird am 19. April eingeweiht.

Staufenberg-Mitte

Feuerwehr verbucht Plus bei den Aktiven

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg(vh). Bei den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr des Schutzbereichs Staufenberg-Mitte ist offenbar alles im grünen Bereich. Gut gelaunt präsentierten sich die Wehrführer Michael Klier, Andreas Prikryl und Sören Kraft dieser Tage der Jahreshauptversammlung. Sorgenfalten gab es diesmal keine, was nicht selbstverständlich ist. Die Anzahl der Einsatzkräfte hat auf 54 angezogen. In der Jugendfeuerwehr verzeichnet man 20 Mitglieder, bei den Minis sogar 33. Durch das kürzliche Einsammeln der Weihnachtsbäume erhielt die Jugendwehr 1300 Euro an Spenden (2019: 1100 Euro).

Voriges Jahr gab es 74 Alarme aufgeteilt in 49 Hilfeleistungen, 21 Brände und vier Fehlalarme. Die Jugendlichen absolvierten 36 Übungsabende. Herausragende Ereignisse waren zusätzlich der Berufsfeuerwehrtag, die Übernachtung zusammen mit der Minifeuerwehr, die Personensuche mit der Wärmebildkamera bei Nacht und die Abschlussübung an der Goetheschule. Bei den Feuerwehr-Minis gab es 20 Übungstermine und die Übernachtung; zehn Betreuer kümmern sich um die Jüngsten. Höhepunkte 2019 waren die Wasserspiele auf dem Übungshof und der Spielewettkampf zum Jubiläum der Miniwehr in Allendorf/Lumda.

Von der Alters- und Ehrenabteilung berichtete Klaus Vogel. 19 Mitglieder gibt es. Einmal monatlich trifft man sich in der Floriansstube zum Stammtisch. Wer seinen Kindergeburtstag im Gerätehaus Mitte feiern möchte, meldet sich bei Minifeuerwehrwart Tobias Wystub. Am 15. Mai treffen sich alle Aktiven aus Staufenberg-Mitte und -Treis zur gemeinsamen Hauptversammlung (Gerätehaus Mitte).

Der Übungsturm für Höhenrettung und Bergung im Treppenhaus wurde im Dezember durch den technischen Prüfdienst erfolgreich abgenommen. Mit einem Tag der offenen Tür am 19. April wird das Stahlgerüst offiziell eingeweiht. Bei dieser Gelegenheit soll dann auch den Spendern gedankt werden. FOTO: VH

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare