Dirk Waldschmidt Ortsvorsteher

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Rabenau (tb). Dass den Rabenauern bei den März-Wahlen der Sinn nach einem Wechsel stand, zeigten die Erfolge der »Bürger für Rabenau« (BfRab). Auch was den Ortsbeirat Londorf/Kesselbach angeht, holten die Neulinge doch die meisten Stimmen, stellen nun drei Beiräte; CDU und FW je zwei, SPD und Grüne je einen. In der konstituierenden Sitzung wurde denn auch Dirk Waldschmidt (BfRab) zum Ortsvorsteher und Nachfolger von Ottmar Lich (FW) gewählt.

Ebenso einstimmig machte man Heinrich Nachtigall (CDU) zum Stellvertreter und Petra Aumann (Grüne) zur Schriftführerin. Waldschmidt dankte zunächst den ausgeschiedenen Mitgliedern. An die »Neuen« gewandt, hoffte er auf gute Zusammenarbeit. Gerade auch weil er, in puncto politische Erfahrung, noch im »Krabbelalter« sei. Ohnedies sei nur gemeinsam etwas für eine attraktivere Gemeinde zu erreichen. Angesichts von Rabenaus Finanzen freilich müsse man dabei auch auf das Engagement der Bürger setzen.

Auf die Frage der GAZ, was in der neuen Legislatur Vorrang haben sollte, nannte Waldschmidt eine Ordnung der Parkplätze am Gerätehaus Londorf. Weiter auf seiner Agenda: Maßnahmen, um den Ort für die Jugend attraktiver zu machen, wozu mittelfristig auch ein Baugebiet zähle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare