pax_1004staufenberg_1105_4c
+
pax_1004staufenberg_1105_4c

Die Staufenberger Wehr und der Feuerwehrarzt

  • vonRedaktion
    schließen

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Staufenberg gibt es etwas, was nicht jede Feuerwehr hat. Nein, es ist nicht der Übungsturm gemeint, sondern der Arzt Malte Fuchs. Seit 2014 ist er wichtiger Bestandteil der Einsatzabteilung im Schutzbereich Mitte, 2016 wurde er zum »Feuerwehrarzt« ernannt.

Ein Feuerwehrarzt ist ein approbierter Arzt, der durch seine Tätigkeit in der Feuerwehr in besonderem Maße Kenntnisse von Arbeit, Aufgabenstellung, Anforderungsprofilen, Belastungen, Gefahrenmomenten und Einsatzgeschehen der Feuerwehr hat und diese in Verbindung mit seinem medizinischen Fachwissen besonders sachkundig beurteilen kann.

Unter anderem berät er den Einsatzleiter der Feuerwehr, unterstützt den Rettungsdienst und kümmert sich um die Einsatznachbereitung aus medizinischer Sicht - etwa nach besonders psychisch belastenden Einsätzen.

Fuchs ist hauptberuflich Oberarzt für den Bereich der Anästhesie in der Asklepios-Klinik in Lich. Zudem bringt er Erfahrung als Leitender Notarzt im Lahn-Dill-Kreis mit.

Ob er den 5. Mai auch mit 90 Liegestützen begann - wie sonst jeden normalen anderen Tag auch? Da hatte der Feuerwehrarzt nämlich 50. Geburtstag. Ein Team der Feuerwehr überbrachte stellvertretend für die Kameraden und mit Sicherheitsabstand dazu die besten Glückwünsche. pm/FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare