1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Staufenberg

Der Besuch von Herr Sumsemann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Dehnhardt

Kommentare

pax_1050maikaefer_050621_4c
pax_1050maikaefer_050621_4c © pv

Über einen besonderen Besucher freute sich dieser Tage Lothar Schneider in Staufenberg. Der hockte plötzlich auf der Fensterbank. »Kaum zu glauben, aber es gibt ihn noch, den Maikäfer«, schreibt Schneider. Nachdem sich Herr Sumsemann ein wenig erholt hatte, wurde er im Garten ausgesetzt.

Warum der Maikäfer sechs und nicht fünf Beine hat, wird übrigens wunderschön im Märchen »Peterchens Mondfahrt« erklärt. Für Lesemuffel gibt es das sogar als Verfilmung. pad/FOTO: SCHNEIDER

Auch interessant

Kommentare