sued_kw_1601_130921_4c
+
Auf der B 3 beginnt in der Nacht auf Montag die Änderung der Verkehrsführung in der Baustelle.

Verkehr

B3 zwischen Gießen und Marburg wird vollgesperrt - Schon weiter Bauarbeiten

  • VonRedaktion
    schließen

Die B3 zwischen Gießen und Marburg wird - erneut - zur Baustelle. Auch Vollsperrungen stehen wieder an.

Gießen/Marburg - Im Zuge der Bauarbeiten zur Sanierung der Bundesstraße 3 zwischen Staufenberg und Gießen wird die Verkehrsführung auf die nächste und letzte Bauphase umgestellt. Um die Verkehrssicherung umzubauen, werden zwischen der Anschlussstelle Staufenberg-Süd und dem Gießener Nordkreuz in Fahrtrichtung Gießen zwei nächtliche Sperrungen erforderlich.

Dazu werden in der Nacht von Montag, 13. September, ab 22 Uhr, auf Dienstag, 14. September, bis 5 Uhr, sowie in der Nacht von Dienstag ab 22 Uhr, auf Mittwoch, 15. September, bis gegen 5 Uhr, alle Fahrzeuge in Fahrtrichtung Gießen auf den linken Fahrsteifen geführt, der auf die Gegenfahrbahn übergeleitet ist. Dadurch können am Gießener Nordkreuz Fahrzeuge, die aus Richtung Marburg kommen, nicht direkt auf die A 480 abfahren.

B3 zwischen Gießen und Marburg: Arbeiten dauern etwa drei Wochen

Dieser Verkehr wird weiter bis zur A 485-Anschlussstelle Gießen-Wieseck geführt und kann dort in Gegenrichtung wieder auf die A 485 auffahren, um schließlich die A 480 zu erreichen. Ebenfalls gesperrt sind in diesen beiden Nächten die Ausfahrt und Einfahrt der Anschlussstelle Staufenberg-Süd in Fahrtrichtung Gießen, da die Sperrung des rechten Fahrstreifens und das baustellenbedingte Verschwenken des linken Fahrstreifens in Fahrtrichtung Gießen bereits vor der Anschlussstelle Staufenberg-Süd beginnt. Der Verkehr, der auf die B 3 in Richtung Gießen auffahren möchte, wird in diesen beiden Nächten über die benachbarte Anschlussstelle Lollar umgeleitet. Der Verkehr, der Richtung Staufenberg abfahren möchte, wird über die B 3-Anschlussstelle Lollar und dann die L 3475 über Kirchberg und Lollar nach Staufenberg umgeleitet.

Während der letzten Bauphase wird auf der Bundesstraße auf Höhe des Gießener Nordkreuzes im Bereich des Mittelstreifens gearbeitet. Die Mittelstreifenüberfahrt wird geschlossen, Schutzplanken werden gesetzt, Entwässerungsschächte angehoben. Sowohl in Fahrtrichtung Marburg als auch in Fahrtrichtung Gießen werden die beiden Fahrstreifen im Baustellenbereich über den jeweils rechten Fahrstreifen und den Standstreifen geleitet. Rund drei Wochen Bauzeit sind für diese Bauphase eingeplant, sodass die Arbeiten Anfang Oktober abgeschlossen sein sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare