Betrüger gehen leer aus

Staufenberg(pm). Äußerst besonnen hat ein 62 Jahre alter Mann aus Staufenberg auf Gewinnspielbetrüger reagiert. Die Unbekannten hatten in der vergangenen Woche mehrfach bei dem Staufenberger angerufen und behauptet, dass er 38 000 Euro gewonnen habe. Um das Geld zu erhalten, müsse er lediglich 900 Euro an Gebühren und Notarkosten bezahlen, erklärten sie. Diese Gebühr könne er mittels bestimmter Zahlkarten, die er in Lebensmittelmärkten erwerben solle, entrichten.

Der aufmerksame 62-Jährige pochte darauf, dass er zunächst seinen Gewinn erhalten wolle. Erst danach könne er Gebühren bezahlen. Die unbekannte Anruferin, die offenbar Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent sprach, legte schließelich einfach auf und meldete sich nicht mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare