jwr_Grundschule_Staufenb_4c
+
jwr_Grundschule_Staufenb_4c

Bau der neuen Grundschule schreitet voran

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Staufenberg (jwr). Auf der Baustelle für den Neubau der gemeinsamen Grundschule für Staufenberg, Mainzlar und Daubringen oberhalb der »Vitalen Mitte« herrscht zurzeit reger Betrieb. Wie der Kreis als Bauträger auf Anfrage mitteilt, wird nach dem Aushub der Baugrube und »Bodenverbesserung mittels Rüttelstopfsäulen und Kalkeinfräsungen« nun die Bodenplatte betoniert.

Im Anschluss sollen die ersten Wände des Erdgeschosses gestellt und die nächsten Gewerke ausgeschrieben und vergeben werden. Der Landkreis plant 14,85 Millionen Euro für das Großprojekt ein.

Für den Bereich der Bushaltestelle rechne man mit Kostensteigerungen. »Da wir noch am Beginn des Projektes stehen, können wir noch keine verbindlichen Aussagen treffen, wo wir am Ende mit den Kosten landen werden«, so die Kreis-Pressestelle. Gleiches gelte für den Zeitplan: Angepeilt ist, dass die Schule zu Beginn des Schuljahres 2022/2023 bezogen werden kann. »Allgemein ist der Baumarkt zurzeit ein Problem, weil alle möglichen Materialien knapp sind und deswegen jederzeit Verzögerungen eintreten können«, äußert sich der Kreis zur weiteren Planung. FOTO: JWR

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare