Balladeire eröffnet Sommerfestival auf Burg Staufenberg

  • vonred Redaktion
    schließen

Staufenberg(pm/ik). Noch zweimal schlafen - dann ist es so weit: Das Sommerfestival auf Burg Staufenberg öffnet seine Pforten. Auftakt ist am Freitag, 14. August, um 20 Uhr mit einem Konzert der Gießener Band "Balladeire". Tine Burock, Corin Hild, HO Moritz und Markus Reich kleiden scheinbar bekannte Lieder aus verschiedenen Kulturen in ein neues unerwartetes Tongewand. So hört man Singer-/Songwriter, Chanson, Pop und Weltmusik; Songs in Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Türkisch und einige Instrumentalstücke.

Mit "Radio 2020" und ungewöhnlichen Interpretationen von Popsongs aus fünf Jahrzehnten geht es am Samstag, 15. August, 20 Uhr, weiter. Als Special Guest interpretiert John Morrell (Gitarre, Geseang) schottische Lieder ebenso wie eigene Versionen von Pop- und Rocksongs. Fetzig-feurig wird’s bei der "Traumsommernacht" am Sonntag ab 20 Uhr: Zunächst tritt die Band MatalaMusic auf, dann präsentiert die Entourage Berlin ihr Feuertheater. Karten nur im Vorverkauf per www.derticketladen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare