Auszeichnung für treue Sänger

  • schließen

Eine Hauptversammlung mit Chorgesang bot die Sängervereinigung 1865 Treis unter Vorsitz von Frank Wißner im Vereinslokal "Zum Bahnhof". Matthias Schulze baute sein E-Piano auf und der gemischte Chor "treiStimmig" sang "Fröhlichkeit und leichtes Leben", "Gott sei mit dir" und "Abend wird es wieder". Voriges Jahr trafen sich die Singstimmen zu 38 Übungsstunden, probten 44 Lieder und studierten 15 davon neu ein. Die Beteiligung an den Chorproben betrug allerdings nur 60 Prozent. Andererseits wurde die Chorgemeinschaft durch Krankheit gebeutelt.

Eine Hauptversammlung mit Chorgesang bot die Sängervereinigung 1865 Treis unter Vorsitz von Frank Wißner im Vereinslokal "Zum Bahnhof". Matthias Schulze baute sein E-Piano auf und der gemischte Chor "treiStimmig" sang "Fröhlichkeit und leichtes Leben", "Gott sei mit dir" und "Abend wird es wieder". Voriges Jahr trafen sich die Singstimmen zu 38 Übungsstunden, probten 44 Lieder und studierten 15 davon neu ein. Die Beteiligung an den Chorproben betrug allerdings nur 60 Prozent. Andererseits wurde die Chorgemeinschaft durch Krankheit gebeutelt.

Künstlerischer Jahreshöhepunkt 2018 war das gemeinsame Konzert mit dem Mandolinenverein in der Treiser Michaelskirche am 1. Dezember. 107 Mitglieder hat die Sängervereinigung, 21 davon singen. Der Verein suche weitere Mitglieder und der Chor Singstimmen, erläuterte Wißner. Bei den Ehrungen für langjährige Mitglieder der Sängervereinigung Treis erhielt Volker Harbach neben der Vereinsehrung für 50 Jahre Singen auch die Ehrennadel in Gold des Deutschen Sängerbundes. Passive Mitglieder: Helmut Schneider (25 Jahre), Gerhard Müller und Wilhelm Vogel (60 Jahre), Kurt Rabenau (65 Jahre), Wilhelm Becker, Herbert Lemp und Reinhold Schick (70 Jahre).

Termine: Winterwanderung am 30. März, Brückenfest am 15. Juni (Projektchor), Festgottesdienst zur Kirmes am 7. Juli (geplant: Vereinsausflug am 14. September, Kirchenkonzert am 30. November).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare