+

Abschlussübung mit Spreizer und Schere

  • schließen

Staufenberg (vh). Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr. Jedoch geht die Tendenz der Rettungseinsätze in den vergangenen Jahren weg vom Feuer hin zu Hilfeleistungen aller Art, oft bei Verkehrsunfällen. Dabei muss es nicht immer auf einer viel befahrenen Straße krachen. Das Szenario der Abschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Staufenberg-Mitte ging vom Zusammenstoß eines Autos mit einem Radlader aus. Übungsort war der Göllingsweg oberhalb des Mainzlarer Friedhofs. 28 Einsatzkräfte und mehrere Einsatzfahrzeuge kamen zum Einsatz. Mit Spreizer und Schere wurden die Fahrzeuginsassen befreit. Bürgermeister Peter Gefeller hob die gute Ausbildung jenseits von Bränden hervor. Wehrführer Michael Klier dankte allen Übungsteilnehmern, diesmal "eine relativ junge Truppe". Stadtbrandinspektor Oliver Ortwein: "Mir hat das strukturierte Vorgehen gefallen." (Foto: vh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare