Stammtisch für Gründer per Video

  • schließen

Gießen(pm). Viele gute Gründungsideen scheitern an der Finanzierung. Dabei geht es meisten nur um wenige tausend Euro Startkapital. So verhielt es sich auch bei der Cognilize GmbH aus Gießen. Geschäftsführerin Verena Krakau gründete das Start-up im Oktober 2019 gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Christian Hartmann. Das Duo bietet eine Neuheit auf dem Gebiet des Profisports an: ein virtuelles Trainingssystem zur Verbesserung und Analyse der kognitiven Leistungsfähigkeit.

Verena Krakau berichtet beim Gründerstammtisch am Mittwoch, 13. Mai, ab 19 Uhr in Gießen von dem Weg, den sie mit Cognilize gegangen ist. Ihr wurde nicht einfach Geld überwiesen. Es folgten Verhandlungen mit potentiellen Geldgebern, die sie vor die neue Frage stellten: Was kann ich überhaupt verhandeln?

Der Gründerstammtisch findet nicht, wie gewohnt, in der Bar Who Killed The Pig statt, sondern wegen der Corona-Einschränkungen im Web. Alle Interessierten sind eingeladen, sich am 13. Mai um 19 Uhr in die Videokonferenz einzuwählen. Anmeldung per E-Mail an sarah.krecker@ wirtschaft.uni-giessen.de. Danach erhält man den Anmeldelink mit Details zum Abend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare