+

Stadtwerke unterstützen MTV-Cheerleader

  • schließen

Gießen (pm). Beifall anführen - das bedeutet Cheerleading wörtlich. Jenseits des Atlantiks gehören die Stimmungsmacher beim American Football und beim Basketball schon seit vielen Jahrzehnten zum Standard. Doch mit den ursprünglichen, organisierten Anfeuerungsrufen hat das moderne Cheerleading nicht mehr viel gemein. Es entwickelte sich zu einer rasanten Mischung aus Tanz-, Turn- und Akrobatikelementen.

Speziell für die beiden letzten Teilaspekte braucht es im Training Matten. Genau über diese schützenden Unterlagen können sich die Cheerleader des MTV 1846 Gießen freuen. Schon seit fast 20 Jahren gehört die attraktive Sportart zum Angebot des Traditionsvereins. "Die vorbildliche Arbeit, die die Trainerinnen hier leisten, hat uns überzeugt", erklärt Stephanie Orlik, bei den Stadtwerken Gießen (SWG) für Marketing-Service zuständig. Sie überbrachte den Spendenscheck in Höhe von 1500 Euro. Fast genug für zwei zwölf Meter lange, zwei Meter breite und mehr als vier Zentimeter dicke Läufer. Den Rest für die zweite Matte steuerte der Verein aus eigenen Mitteln bei. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare