Ein Spielfeld für Außerirdische?

  • Ursula Sommerlad
    vonUrsula Sommerlad
    schließen

Aus der Luft sehen die abgeernteten Rapsfelder zwischen Hattenrod und Ettingshausen wie sorgfältig designt aus. Oder aber, wie Fotograf Manfred Henß bemerkt, als ob sich Außerirdische ein Spielfeld markiert hätten. Doch woher kommen diese auffälligen Streifen, die man nicht nur von oben, sondern auch vom Boden aus erkennen kann?

Landwirt Karl-Wilhelm Langsdorf aus Hattenrod kennt die Antwort, auch wenn besagte Flächen nicht von ihm bewirtschaftet werden, sondern von einer Betriebs- gemeinschaft. "Ich bin schon mehrfach von Leuten danach gefragt worden", erzählt er. Es gehe um exakte Düngung. Deshalb seien auf den Feldern bereits bei der Aussaat Bahnen markiert worden, auf denen nichts wächst. Das Düngefahrzeug hielt sich dann an diese Spuren. Und weil es mehrfach im Jahr darüber rollte, verdichtete sich der Boden. Als das Erdreich nun vor der nächsten Aussaat mit dem Grubber wieder aufgelockert wurde, entstanden die auffälligen Streifen. us/ fOTO: HENSS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare