Karl Heinz Leinweber
+
Karl Heinz Leinweber

Leserfotos

Ein Spiel aus Licht und Farben

  • Susanne Riess
    vonSusanne Riess
    schließen

Die Tage werden zwar wieder merklich kürzer, doch die Sonnenaufgänge und -untergänge sind gerade im Herbst besonders schön anzusehen. Sie tauchen alles in ein wunbar warmes Licht und lassen die prächtigen Farben der herbstlichen Natur einzigartig erstrahlen.

Das findet auch unsere Leserin Andrea Mey. Sie hat zur richtigen Zeit zur Kamera gegriffen und den grandiosen Abendhimmel über dem nördlichen Ortsrand von Lollar festgehalten.

Auch Norbert Wagner hat den "brennenden" Himmel über dem Bahnhof von Großen-Buseck fotografiert.

Zum Herbst gehören aber auch Regenwolken und Schauer. "Gestern früh auf dem Radweg zur Arbeit hat der dunkle Wolkenhimmel kurz die Sonne freigegeben und die Burg Gleiberg angestrahlt", schreibt Dieter Nuber, der diesen Moment festgehalten hat.

Für Heiner Klose ist der Herbst eine der schönsten Jahreszeiten. Die Lahn bei Ruttershausen und die Herbstfärbung des Waldes im Spiegelbild hat der 83-Jährige während einer Radtour mit dem E-Bike aufgenommen.

"Am Sonntagmorgen dachte ich mir, das ist eigentlich eine gute Wetterlage, um ein paar herbstliche Aufnahmen zu machen. Also schnappte ich mir meine Kamera und bin in Lollar auf die Suche nach herbstlichen Motiven gegangen", schreibt unser Leser Michael Henkelmann. Gefunden hat er die Holzmühle, im Hintergrund ist der Lollarer Kopf zu sehen.

Der herbstliche Wald ist nicht nur von Weitem schön anzusehen, sondern lädt auch zu langen Spaziergängen ein. Dann kann man mit etwas Glück auch Pilze finden. Dass die unbedingt zum Herbst dazugehören, stellt Karl Heinz Leinweber mit seinem Foto eindrucksvoll unter Beweis. Entstanden ist es im Treiser Wald.

Kommen wir abschließend zum Foto von Thomas Lütteke. Er schreibt: "Vor einem Jahr hätte man auf den angehängten Bildern einfach nur eine Blume gesehen. 2020 dagegen denkt man bei diesen Formen gleich an Corona. Ein Beispiel dafür, wie stark dieses Jahr auch die Gedanken prägt." Dem ist nichts hinzuzufügen. su

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare