PM_SPK_Spende_Tafel_2021_4c
+
Sparkassen-Vorstand Peter Wolf übergab die Sachspenden an Anna Conrad, Organisationsleiterin der Tafel.

Spenden für die Gießener Tafel

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Sparkasse Gießen hat im vergangenen August die Patenschaft der Gießener Tafel übernommen. In diesem Zeitraum wurden verschiedene Aktionen ins Leben gerufen, um die Tafel zu unterstützen. Daran haben sich auch Mitarbeiter der Sparkasse beteiligt. Nun übergab der Vorstand der Sparkasse einen Teil der Spenden an die Tafel. »Für uns war es von Anfang an eine Selbstverständlichkeit, die Arbeit der Gießener Tafel zu unterstützen«, sagte Ilona Roth, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Gießen.

Über die Spenden freute sich Tafel Organisationsleiterin Anna Conrad. »Ich bin sehr dankbar, dass uns die Sparkasse Gießen seit jeher so tatkräftig unterstützt«, sagte Conrad. »Jede Spende unterstützt uns bei dem Ziel, dass kein Kind hungrig ins Bett gehen muss.«

Für jedes Konto bei der Sparkasse, das im August auf das elektronische Postfach umgestellt wurde, ist ein Euro an die Tafel gespendet worden. Dieser Betrag wurde großzügig aufgerundet. Darüber hinaus konnten die Mitarbeiter einen eigenen Beitrag in Form von Sach- und Geldspenden leisten.

Die Sachspenden wurden von Peter Wolf, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gießen, an die Gießener Tafel übergeben. Dabei konnte er sich ein Bild von der Arbeit der Tafel machen. »Wir stehen täglich vor neuen Herausforderungen und die Kosten laufen immer weiter. Daher sind wir weiterhin auf Spenden angewiesen«, betonte Conrad.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare