+
Zeitreise mit den Tänzerinnen aus Saasen. FOTO: MSR

Spektakel in Saasen

  • schließen

Reiskirchen(msr). Die talentierte Tänzerin Nele Chadim eröffnete die Faschingssause des Saasener Karnevalvereins in der Sport-und Kulturhalle. Der Verein kooperiert in der fünften Jahreszeit mit dem Sportverein.

"Kommt mit uns auf die Reise ins Mittelalter" lautete das Motto. Die Schwestern Cyra Glatthaar und Saskia Wagner führten souverän durch die vierstündige Spektakelschau, während den 13 Programmpunkten überzeugten rund 140 Aktive. Der Narrenfahrplan nahm zunehmend Fahrt auf, als die "Sensation" des Karnevalvereins Münster "Peter Pan und seine Feen" präsentierte. Eine Zugabe forderte die Narrenhorde von der Showtanzgruppe "Nova" Beltershain. Mit ihrer Kinderprinzessin Caroline Eva angereist, brillierten nachfolgend die "First Diamonds" aus Burkhardsfelden. Die "Nobodies" aus Buseck sorgten für weitere Stimmung in der Halle. Ihre tänzerischen Aufritte mit Bravour bestanden die "Miesterer Hexen" aus Münster sowie die Senatorengarde aus Merlau.

Die durch Krankheit dezimierten Tänzerinnen des Karnevalvereins und Sportvereins Saasen präsentierten ihre "Zeitreise". Viel Beifall erhielten auch die "Limmer Nachteulen", das von Lisa Heinl geschulte Beltershainer Männerballett war beim "Herzblatt-Knutschauftritt" wieder eine Augenweide. Die "Traumtänzer" aus Burkhardsfelden und die Reinhardshainer Garde versüßten den Narrenabend.

Das Beltershainer Prinzenpaar Corinna I. und Sven I. (Corinna und Swen Loh) machten den Saasenern ihre Aufwartung. Wie ihr Name, so präsentierten sich die Alten Busecker "Roten Raketen" bei ihrem "Entkleidungstanz". Die Harbacher "Mystic Mover" sowie Hannah Schulze und Jaqueline Eva leiteten dann das Finale ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare