Sparkasse will bis 2035 CO2-neutral sein

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Sparkasse Gießen intensiviert ihre Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit und hält dies in einer Selbstverpflichtung fest, die sie unterzeichnet hat. Darin verpflichtet sie sich, ihren Geschäftsbetrieb bis 2035 CO2-neutral zu gestalten, Finanzierungen und Eigenanlagen auf Klimaziele auszurichten und gewerblichen wie privaten Kunden bei der Transformation zu einer klimafreundlichen Wirtschaft beizustehen. "Unternehmen wollen wir bei ihren Anpassungsinvestitionen gezielt unterstützen", betonen Vorstandssprecher Peter Wolf und Vorstandsmitglied Ilona Roth in einer Mitteilung. "Auch unsere privaten Kunden können konkret etwas tun, indem sie nachhaltige Wertpapiere aus unserem Portfolio in ihrer Anlageentscheidung berücksichtigen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare