Sparkasse hilft Tafel

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Gießener Tafel hat in der Corona-Krise einen Lieferdienst ins Leben gerufen, der hilfsbedürftige Menschen aus 175 Haushalten versorgt. Dafür spendete die Sparkasse bereits zum Start 1000 Euro. Zusätzlich wurde ein Mal- und Bastelwettbewerb über die Social Media-Kanäle der Sparkasse ausgerufen. "Stifte, Schere, Kleber, fertig, los!" hieß es für alle Kinder bis 12 Jahre. Für jedes Foto spendete die Sparkasse 5 Euro an die Gießener Tafel und rundete den Betrag auf insgesamt 2000 Euro auf. Darüber hinaus konnten die Mitarbeiter der Sparkasse Gießen einen eigenen Beitrag in Form von Sach- und Geldspenden in Höhe von 900 Euro für die Tafel einsammeln. Alles zsammen wurde vom Vorstand Ilona Roth (2. v. l.) und Peter Wolf (r.) an Anna Conrad und Holger Claes von der Tafel übergeben. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare