Sparkasse Gießen unterstützt Gang zum Impfzentrum

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Sparkasse Gießen spendet 5000 Euro an den Trägerverein BEKO für ältere und pflegebedürftige Menschen in der Stadt und im Landkreis Gießen. Der Verein bietet derzeit älteren Menschen Unterstützung an, zum Impfzentrum nach Heuchelheim zu gelangen. »Ich freue mich sehr über das Engagement der Sparkasse. So kann die Mobilität zum Impfzentrum für viele Menschen in der Stadt oder im Landkreis Gießen gewährleistet werden«, bedankt sich Landrätin Anita Schneider beim Sparkassenvorstand.

Am 19. Januar hatte das Impfzentrum des Landkreises in Heuchelheim zum ersten Mal geöffnet. Zunächst werden dort Personen geimpft, die über 80 Jahre alt sind oder in einer kritischen Infrastruktur arbeiten. »Viele der Impfberechtigten können durch Familienmitglieder begleitet werden, aber es gibt noch zahlreiche andere, die auf Hilfe angewiesen sind«, so Peter Wolf, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender. Hier will das Geldinstitut helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare