Spalier in Fellingshausen

  • schließen

Biebertal (m). Kennengelernt haben sie sich vor fünf Jahren in einer Kneipe in der Gießener Ludwigstraße – etwa ein Jahr später zog Philipp Sperling bei Kim Hermann ein. Vor zwei Jahren kauften sie eine Eigentumswohnung in Rodheim, in der der Bundeswehrsoldat und die Bürokauffrau, die beim TSV Königsberg auch Zumba trainiert, seitdem zusammen leben.

Biebertal (m). Kennengelernt haben sie sich vor fünf Jahren in einer Kneipe in der Gießener Ludwigstraße – etwa ein Jahr später zog Philipp Sperling bei Kim Hermann ein. Vor zwei Jahren kauften sie eine Eigentumswohnung in Rodheim, in der der Bundeswehrsoldat und die Bürokauffrau, die beim TSV Königsberg auch Zumba trainiert, seitdem zusammen leben.

Im Oktober vergangenen Jahres gab es dann den romantischen Heiratsantrag während eines Familienurlaubs in Ägypten, stilecht mit Musik und im Beisein von 20 Familienmitgliedern und Freunden inklusive Patenkind.

Jetzt wurde dies alles besiegelt durch das Jawort in der evangelischen Kirche Fellingshausen und mit dem Segen durch Pfarrer Matthias Henkel: Philipp Sperling, der von Henkel bereits konfirmiert wurde, und Kim Hermann trauten sich.

Der Gottesdienst wurde gesanglich umrahmt durch Sängerin Elaine Ferlita. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein stilechtes Spalier: Trauzeugen in dunklen Anzügen und Brautjungfern in apricotfarbenen Kleidern. Gefeiert wurde lange und kräftig im Hotel-Restaurant "Keltentor". Traumziel der Hochzeitsreise der beiden Jungvermählten wird Bali sein. (Foto: m)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare