+

Sozialtag von Tucker im AWO-Haus

  • schließen

Gießen (pm). Auch in diesem Jahr hatte das Unternehmen Tucker/Stanley einen Sozialtag ausgeschrieben. Unter dem Titel "Month oft the Maker" engagierten sich zwei Teams in der Senioreneinrichtung "Albert-Osswald-Haus" der AWO Gießen. Entschieden hatten sie sich für die Projekte "Gemeinsam aktiv - Mensch ärgere Dich nicht" und "Gemeinsam aktiv Doppelherz". Im ersten Projekt ging es hauptsächlich darum, zu erleben, wie der Alltag eines Bewohners aussieht und wie man dies positiv unterstützen kann. Die Bedeutung von Memo-Moto und Memoire-Box oder auch das Brettspiel "Mensch ärgere dich nicht" waren nur einige der Erlebnisstationen, die die Freiwilligen sich staunend erklären ließen und von den Senioren zum Mitmachen aufgefordert wurden. Im zweiten Projekt ging es darum, den großen Gartenbereich nahe des Ziegengeheges zu verschönern und nachhaltig dort ein gärtnerisches Highlight entstehen zu lassen. Es wurden Löcher gebuddelt, Sträucher gepflanzt und Kunstleitpfosten neu gesetzt. Zur Freude der Senioren rückten die "Tucker-Maker" dann den vielen Holzbänken noch zu Leibe. Ihnen wurde mit Pinsel und Lasur ein frischer Anstrich verpasst. Allen Beteiligten - auch die AWO-Ehrenamtlichen, die mit anpackten - fanden diese Art des Engagements als überaus gelungen. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare