+
Lasar hat bereits viele Preise eingeheimst. FOTO: BF

Siegerbulle kommt aus Hüttenberg

  • schließen

Hüttenberg(jow/pm). Karsten Watz aus Hüttenberg kann sich auf seinen Zuchtbullen Lasar PP* verlassen: Der fast achtjährige Bulle bescherte ihm bei der Schau in Alsfeld wieder einen Siegertitel.

Das 1406 Kilogramm schwere Tier der Zuchtgemeinschaft Watz und Dietmar Winter aus dem Hüttenberger Land überzeugte die Preisrichter bei der Landesschau in Oberhessen.

In der Konkurrenz der Altbullen der Rasse Limousin ließ das bestens vorbereitete Tier seinen Kontrahenten keine Chance und erhielt eine Siegerplakette in Silber und eine Urkunde.

Für die Zuchtgemeinschaft war es nach dem Siegertitel in Alsfeld 2017 und im westfälischen Hamm 2018 der dritte große Erfolg mit dem Bullen. Die Jury hob vor allem seine Präsenz und den enormen Körperaufbau hervor.

Der Name Limousin hat übrigens nichts mit Autos zu tun, auch wenn der Bulle vom Gewicht her mit einem solchen vergleichbar wäre: Die Rasse stammt aus der französischen Region Limousin. Es gilt als reine Fleischrindsorte und wurde 1975 erstmals nach Deutschland gebracht. Durch das breite Becken der Kühe sind die Geburten besonders leicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare