Oliver Schmidt (l.) mit den Geehrten. FOTO: JOW
+
Oliver Schmidt (l.) mit den Geehrten. FOTO: JOW

Sieben Siege bei Bezirksmeisterschaften

  • vonJohannes Weil
    schließen

Hüttenberg(jow). Der Schützenverein Hüttenberg geht mit einem veränderten Vorstand in das neue Vereinsjahr, das ergaben die Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Neuer 2. Vorsitzender ist der ehemalige Jugendleiter Oliver Schmidt. Bestätigt in seinem Amt wurde der Vorsitzende Erwin Zörb. Auch Kassierer Christoph Mack behält seine Position. Er wird in Zukunft vertreten von Gudrun Zörb. Die dadurch frei gewordene Stelle als Schriftführer übernimmt Alexander Rinn. Im Amt bleiben Christain Weiss als 2. Schriftführer, Volker Schmid als Gewehrwart und Dieter Strickmann als Pistolenwart. Den frei gewordenen Posten als Jugendleiter nimmt Tristan von Daggenhausen ein. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Hans Müller, Margit Müller, Hans Kleinschmidt, Jost Rüspeler und Liesa Kinzenbach.

Zahlreiche Arbeiten

In seinem Tätigkeitsbericht ging der Vorsitzende vor allem auf die zahlreichen Arbeiten rund um das Schützenhaus ein. Auch die Schießwand im Luftgewehrstand wurde neu gestaltet. Im kommenden Jahr müsse sich der Verein, der aktuell 144 Mitglieder zählt, mit der Renovierung des Daches befassen.

Für seine 40-jährige Zugehörigkeit zum Verein erhielt Heiko Brunda sowohl eine vereinseigene Ehrung als auch eine Ehrung vom Verband. Die Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft konnte der neue zweite Vorsitzende Oliver Schmidt vornehmen, da mit Robert Engel und Erwin Zörb auch der amtierende Vorsitzende ausgezeichnet wurde. Seit 60 Jahren halten dem Verein Hans Mack, Siegfried Mack, Günter Weber und Edwin Zörb die Treue.

Beim Ausblick auf 2020 erwähnte Zörb das Ortspokalschießen an Pfingsten und das vereinseigene Königschießen.

Gewehrwart Volker Schmidt ging auf die sportliche Lage des Vereins ein, der zurzeit 15 Luftdruckschützen bei Rundenwettkämpfen und 15 bei Meisterschaften zählt. Bei den Gewehr-Feuerwaffen haben elf Schützen bei Meisterschaften teilgenommen, darunter auch zwei Juniorenschützen. Bei 25 Starts bei Bezirksmeisterschaften konnte der Verein sieben Mal den Sieger stellen. Daraus ergaben sich 21 Starts bei Hessenmeisterschaften. Drei Schützen hatten sich für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. An der gerade abgeschlossenen Runde nahm der Verein in acht verschieden Disziplinen bzw. Klassen teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare