Service-Stationen für E-Bikes?

  • VonVolker Heller
    schließen

Rabenau (vh). Der Nordkreis Gießen soll möglichst bald touristisch attraktiver werden. Mit Anna Erb gibt es gibt sogar eine Projektbeauftragte für die »Gießener Lahntäler«. In den Kommunen soll sie vorhandene Angebote sichten und für Neues werben.

Die Freien Wähler Rabenau legten jetzt in der Sitzung des Gemeindeparlaments einen Prüfantrag vor. Demnach soll der Gemeindevorstand ein Konzept erarbeiten für die Einrichtung von E-Bike-Ladestationen und Lufttankstellen auf dem Teilabschnitt Rabenau des Lumda-Wieseck-Radweges.

Fraktionsvorsitzender Florian Schneider erwähnte, man könne sogar noch eine kleine Ausstattung Werkzeug hinzu geben.

Heinrich Nachtigall (CDU) äußerte Bedenken: »Ist das eine Sache der Gemeinde?« Solche Stationen müssten schließlich gewartet werden. Woher solle das Personal dafür kommen und wer trage die Kosten.

Uwe Höres (SPD) entgegnete lapidar, »Das ist die Zukunft oder wir bleiben hinter dem Mond«. Karl-Heinz Till (Grüne) schlug vor, das Thema in die Ausschüsse zu verweisen. Das Parlament stimmte geschlossen zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare