Schwerpunkt Barrierefreiheit

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Der neue Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landkreis Gießen hat sich konstituiert. Während der Sitzung des Gremiums wurde Sven Germann als Vorsitzender wiedergewählt. Neue Stellvertreter sind Prof. Reimer Gronemeyer und Kornelia Steller-Nass .

Thematische Schwerpunkte des Beirats für die kommende Zeit werden unter anderem die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und im ÖPNV sein, dazu die Folgen, die durch die Corona-Pandemie für Menschen mit Behinderungen entstanden sind.

Weiterhin möchte sich der Beirat zukünftig den Perspektiven und Bedürfnissen von älter werdenden Menschen mit Behinderung, dem Bundesteilhabegesetz und damit verbundenen Änderungen widmen.

Sozialdezernent Hans-Peter Stock würdigte die Bedeutung des Beirats und das Engagement seiner Mitglieder, die wichtige Impulse für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Alltag gäben.

Die nächste Sitzung des Beirates findet am Montag, 29. November, statt. Wer Anliegen und Fragen an die Mitglieder hat, kann sich an Michael Volter wenden, Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Landkreis Gießen (E-Mail: michael.volter@lkgi.de, Telefon: 06 41/93 90-92 06).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare