+
Auf der A5 bei Fernwald ist es zu einem schweren Unfall gekommen.

Stau

Schwerer Unfall auf der A5 bei Fernwald: Polizei nennt neue Details

Nach einem schweren Unfall bei Fernwald war die A5 zeitweise voll gesperrt. Es kommt zu Stau und Verkehrsbehinderungen.

  • Schwerer Unfall auf der A5 bei Fernwald
  • 27-Jähriger schwer verletzt
  • Autobahn zeitweise voll gesperrt

Update, 3.4.2020, 16.54 Uhr - Die Polizei hat neue Details zu dem schweren Unfall gestern auf der A5 bei Fernwald veröffentlicht. Demnach fuhr ein 53-jähriger Mann mit seinem Lkw auf der rechten Fahrspur von Reiskirchen nach Fernwald. Um einen anderen Lkw zu überholen, wechselte der 53-Jährige auf die linke Spur. Dabei übersah er offenbar einen herannahenden 27-jährigen Mann in einem Audi. 

Der Audi-Fahrer konnte trotz starkem Abbremsen einen Zusammenstoß nicht verhindern. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. 

Schwerer Unfall A5: Rettungshubschrauber im Einsatz

Der 27-Jährige verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn für einige Zeit voll gesperrt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 27.000 Euro. 

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 0 60 33/70 43 50 10.

Update, 2.4.2020, 17.43 Uhr - Die Vollsperrung auf der A5 in Höhe der Auffahrt Reiskirchen ist inzwischen aufgehoben. Allerdings ist die Fahrbahn aufgrund von Reinigungsarbeiten verengt. Es kommt noch zu Verkehrsbehinderungen und stockendem Verkehr.

Update, 2.4.2020, 16.13 Uhr - Nach erste Informationen handelt es sich bei dem schweren Unfall auf der A5 um ein gescheitertes Überholmanöver. Ein 27-Jähriger wollte offenbar einen Lkw überholen. Dabei ist es zu Zusammenstoß gekommen.

Schwerer Unfall A5: Vollsperrung ab Abfahrt Reiskirchen

Der 27-Jährige aus dem Kreis Unna verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste aus seinem Pkw herausgeschnitten werden. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz und auf der Autobahn gelandet.

Die A5 ist in Höhe der Auffahrt Reiskirchen voll gesperrt. Die Vollsperrung wird vermutlich noch bis 17.30 Uhr andauern.

Schwerer Unfall A5: Etwa 2 Kilometer Stau nach Unfall

Erstmeldung, 2.4.2020, 16.05 Uhr - Auf der Autobahn 5 zwischen Reiskirchen und Fernwald ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Die Autobahn ist deshalb zur Zeit voll gesperrt. Ein Auto ist ins Schleudern geraten und in die Mittelleitplanke gefahren.

Die Vollsperrung soll vermutlich noch bis 16.30 Uhr andauern. Zur Zeit staut sich der Verkehr etwa 2 Kilometer zurück. 

Informationen über Unfallursache oder Verletzten liegen noch keine vor.

Weitere Infos folgen!

mmf/con

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare