Schwarzarbeit: 24 Bußgeldbescheide

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Im vergangenen Jahr sind im Landkreis Gießen 24 rechtskräftige Bußgeldbescheide wegen Schwarzarbeit und unberechtigter Handwerksausübung ausgestellt worden. Das geht aus einer Pressemitteilung der Handwerkskammer Wiesbaden hervor. Demnach wurde insgesamt ein Bußgeld von 6 375 Euro verhängt. Die Handwerkskammer hatte im vergangenen Jahr 38 mal Anzeige erstattet.

»Schwarzarbeit ist definitiv kein Kavaliersdelikt. Die Bekämpfung von Schwarzarbeit und unberechtigter Handwerksausübung ist zweifellos schwierig, aber immer noch enorm wichtig«, sagt Kammerpräsident Stefan Füll. Schwarzarbeit müsse bekämpft und nicht bloß verwaltet werden.

Im gesamten Bezirk der Handwerkskammer Wiesbaden (Ober-, West- und Mittelhessen) wurden im vergangenen Jahr insgesamt 186 Bußgeldbescheide verhängt. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 24 Bescheide weniger. Allerdings ist die insgesamt verhängte Bußgeldsumme auf 108 116 Euro gestiegen (Vorjahr 87 155 Euro).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare