Korrektur

Schneider: Direktwahl, nicht Landrätinnenwahl

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (bf). Landrätin Anita Schneider legt im Nachgang zu dem mit ihr vor wenigen Tagen geführten Interview Wert auf die Feststellung, dass sie bezüglich der in diesem Jahr anstehenden Direktwahl die Formulierung Landrätinnenwahl nicht gewählt hat. Des Weiteren hat Schneider mit Blick auf die Wahl für das Interview zur Veröffentlichung folgenden Wortlaut autorisiert: »Auch andere Parteien rufen derzeit keine Landratskandidaten auf«, nicht aber: »Ich sehe keinen anderen Bewerber«.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare