1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

65 Schätze unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lothar Rühl

Kommentare

65 frisch geputzte Karossen sind bei der ersten ADAC-Herbst-Oldtimerfahrt »Lahnau Classic« in Waldgirmes an den Start gegangen. Sowohl Autos als auch Motorräder nahmen an dem Wettbewerb teil. Meike und Volker Hoss aus Herborn stahlen mit ihrem Ford A 68B Cabrio aus dem Jahr 1930 vielen anderen Autos die Schau, zumindest was das Alter angeht. Veranstalter war der Automobilklub Wetzlar.

65 frisch geputzte Karossen sind bei der ersten ADAC-Herbst-Oldtimerfahrt »Lahnau Classic« in Waldgirmes an den Start gegangen. Sowohl Autos als auch Motorräder nahmen an dem Wettbewerb teil. Meike und Volker Hoss aus Herborn stahlen mit ihrem Ford A 68B Cabrio aus dem Jahr 1930 vielen anderen Autos die Schau, zumindest was das Alter angeht. Veranstalter war der Automobilklub Wetzlar.

Bei trockenem und teilweise sonnigem Wetter gingen die Fahrzeuge in drei Kategorien an den Start. Die erste Etappe führte nach Fellingshausen. Dann ging es nach Frankenbach über Wilsbach, Roßbach, Niederweidbach und Großaltenstädten nach Mudersbach und Altenkirchen. Durch das Lemptal erreichten die Fahrer dann wieder Aßlar, Wetzlar und Waldgirmes.

Bereits am Start sowie in Altenkirchen waren Sonderaufgaben zu lösen. Da galt es für die Teilnehmer, ihr Können im Abstandfahren zu beweisen. Und in Frankenbach mussten die Oldtimerfahrer den Preis für einen Liter Diesel an der örtlichen Tankstelle ermitteln.

In der Gruppe der Orientierungsfahrer belegten Julia und Thorsten Kaiser (Ehringshausen) den ersten Platz mit ihrem VW Golf GTI aus dem Jahr 1989. Ihnen folgten Ulrich Keil und Gaby Davies aus Heuchelheim mit einem Ford Escort (Baujahr 1987). Klaus Gorschlüter (Braunfels) belegte mit seinem 1969er VW Käfer Race Rang 3.

Auch Motorräder dabei

»Wandern« nennt sich eine sportliche Disziplin, bei der die Fahrer nicht die gesamte Strecke absolvieren, sondern feste Ziele ansteuern. In dieser Kategorie konnten Uschi und Steffen Seibert (Herborn) mit ihrem ehemaligen Feuerwehrauto Ford Transit aus dem Jahr 1970 überzeugen. Ihnen folgten Renate und Wilhelm Martin (Braunfels) mit einem Porsche und Bernd Ritter aus Lahnau mit einem Lancia Flaminia GTL (Baujahr 1965).

Insgesamt 16 Motorräder gingen an den Start. Peter Schöneberg aus Alzenau konnte mit seiner Vespa GS3 (Baujahr 1960) den ersten Rang erobern. Platz zwei ging an Hartmut Schreier (Weilmünster) mit einer Zündapp DB 200 aus dem Jahr 1950, Rang drei an Horst Dietz aus Hungen mit einer NSU Max, Baujahr 1956. (Foto: ür)

Auch interessant

Kommentare