_1KREISGIESSEN33-B_12071_4c
+
Ab kommenden Freitag tourt das Schadstoffmobil wieder durch den Landkreis. ARCHIVFOTO: TB

Schadstoffmobil wieder unterwegs

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Das Schadstoffmobil tourt ab kommendem Freitag, den 3. September, wieder durch den Landkreis Gießen. Es macht dabei zum zweiten Mal in diesem Jahr in jeder Kommune im Landkreis Gießen Station. »Bürgerinnen und Bürger können dann wie üblich Schadstoffe aus ihren privaten Haushalten am Mobil abliefern«, sagt Abfalldezernent Hans-Peter Stock.

Für die Entsorgung am Schadstoffmobil müssen Privatpersonen die Abfälle persönlich an das Team des Schadstoffmobils übergeben. Aus Sicherheitsgründen ist es untersagt, Abfälle vorher am Standort zu deponieren. Da das Team des Schadstoffmobils Zeit für den Auf- und Abbau benötigt, sollten alle, die etwas abgeben möchten, pünktlich zum angegebenen Termin erscheinen

Für Privatpersonen ist die Abgabe in den meisten Fällen kostenlos möglich, ausgenommen sind Pulver-Feuerlöscher, die pro Stück berechnet werden. Die kostenlose Abgabe am Schadstoffmobil gilt beispielsweise für Farben, Lacke, Batterien, Kleber, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Spraydosen, Pflanzenschutzmittel, Altmedikamente und Ähnliches. Auch Elektrogeräte bis zur Größe eines Toasters können abgegeben werden.

Ausgehärtete Wandfarbe (Dispersionsfarbe) hingegen ist nicht schadstoffhaltig und soll über die Restmülltonne entsorgt werden. Hierfür ist der Weg zum Schadstoffmobil unnötig. Vollständig entleerte Eimer von Wandfarben gehören ebenfalls in die gelbe Tonne, ebenso leere Spraydosen.

Wer die Termine des Schadstoffmobils in seiner Umgebung nicht wahrnehmen kann, kann stattdessen die regulären Abgabetermine nutzen: Samstags von 9 bis 12 Uhr, im Abfallwirtschaftszentrum AWZ Gießen (Lahnstraße 220) oder am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr auf dem Festplatz auf der Halle in Laubach.

Gewerbetreibende können am ersten Mittwoch im Monat gefährliche Abfälle von 9 bis 11 Uhr im Abfallwirtschaftszentrum AWZ Gießen im Rahmen der gesetzlichen Kleinmengenregelung kostenpflichtig gegen einen Übernahmeschein am Schadstoffmobil abgeben.

Sämtliche Termine der Tour finden Interessierte auf der Website des Landkreises (www.lkgi.de unter »Abfuhrkalender«) sowie in der Abfall-App des Kreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare