Schadstoffmobil wieder unterwegs

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Das Schadstoffmobil hat seine Tour durch den Landkreis wieder aufgenommen. Auch zu den festen Terminen in Gießen und Laubach können nun wieder Schadstoffe abgegeben werden. Allerdings ist auch hier - wie in allen Bereichen der Gesellschaft - weiterhin große Vorsicht geboten, um die Anzahl der Kontakte und mögliche Übertragungswege für Coronaviren zu unterbinden.

So empfiehlt Hans-Peter Stock, Abfallwirtschafts- und Gesundheitsdezernent, auch, wenn möglich, die Schadstoffe bis zur zweiten Tour des Schadstoffmobils in diesem Jahr sicher aufzubewahren. "Das kann besser sein, als jetzt in der langen Warteschlange zu stehen und sich und die anderen dem Risiko einer Ansteckung auszusetzen."

Der Kreis macht zudem darauf aufmerksam, dass bei der Abgabe am Schadstoffmobil ein Mund- und Nasenschutz getragen werden soll, Wartende sollen in ihren Fahrzeugen sitzenbleiben und auch der Mindestabstand von 1,5 Metern sei zu beachten.

Ab sofort steht das Schadstoffmobil für Privathaushalte wieder an folgenden Orten und zu folgenden Zeiten parat:

Abfallwirtschaftszentrum, Lahnstraße 220 in Gießen, jeden Samstag von 9 - 12 Uhr.

Laubach, Festplatz auf der Helle, am jeweils ersten Freitag im Monat von 15 - 17 Uhr.

Die Termine der mobilen Sammeltour sind dem Abfuhrkalender oder der Internetseite des Kreises (www.lkgi.de unter dem Reiter Umwelt/Bauen/Abfall) zu entnehmen. Die Tour beginnt am 22. Mai in Heuchelheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare