1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

Schadstoffmobil tourt durch den Kreis

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Gießen (pm). Das Schadstoffmobil tourt ab kommenden Freitag, 4. Februar, wieder durch die Stadt und den Landkreis Gießen. Dies ist, wie immer, die erste von zwei Touren pro Jahr, bei der in jeder Kommune im Landkreis Gießen Station gemacht wird.

»Wie üblich, können Bürgerinnen und Bürger dann wieder Schadstoffe aus ihren privaten Haushalten am Mobil abliefern«, erklärt Abfalldezernent Christian Zuckermann. »Auch während der Corona-Pandemie möchten wir die Termine wie gewohnt stattfinden lassen. Dazu ist es wichtig, dass vor Ort die Hygieneregeln eingehalten werden und ein Mund-Nasen-Schutz getragen wird.«

Persönliche Übergabe

Für die Entsorgung am Schadstoffmobil müssen die Abfälle persönlich an das Team des Schadstoffmobils übergeben werden. Aus Sicherheitsgründen ist es untersagt, Abfälle vor dem Eintreffen des Mobils am Standort zu deponieren. Da das Team des Schadstoffmobils Zeit für den Auf- und Abbau benötigt und mehrere Standorte anfährt, sollten alle, die etwas abgeben möchten, pünktlich zum angegebenen Termin erscheinen.

Für Privatpersonen ist die Abgabe in den meisten Fällen kostenlos möglich, ausgenommen davon sind Pulver-Feuerlöscher, die pro Stück berechnet werden. Die kostenlose Abgabe am Schadstoffmobil gilt beispielsweise für Farben, Lacke, Batterien, Kleber, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Spraydosen, Pflanzenschutzmittel, Altmedikamente und ähnliches.

Auch Elektrogeräte bis zur Größe eines Toasters können abgegeben werden. Eine Liste aller schadstoffhaltigen Abfälle finden Interessierte auf der Internetseite des Landkreises Gießen (unter www.lkgi.de, der Kategorie »Umwelt, Bauen, Abfall« und den Unterpunkten »Abfall und Entsorgung« und »Abfall-ABC«).

Ausgehärtete Wandfarbe (Dispersionsfarbe) hingegen ist nicht schadstoffhaltig und wird über die Restmülltonne entsorgt. Hierfür ist der Weg zum Schadstoffmobil unnötig. Vollständig entleerte Eimer von Wandfarben gehören in die gelbe Tonne, ebenso leere Spraydosen.

Wer die Termine des Schadstoffmobils in seiner direkten Umgebung nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, die regulären Abgabetermine zu nutzen: Samstags von 9 bis 12 Uhr im Abfallwirtschaftszentrum Gießen, Lahnstraße 220, oder am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr auf dem Festplatz auf der Helle in Laubach.

Gewerbetreibende können am ersten Mittwoch im Monat gefährliche Abfälle von 9 bis 11 Uhr im Abfallwirtschaftszentrum Gießen im Rahmen der gesetzlichen Kleinmengenregelung kostenpflichtig gegen einen Übernahmeschein am Schadstoffmobil abgeben.

Alle Termine der aktuellen Schadstoffmobil-Tour finden Interessierte auf der Internetseite des Landkreises unter »Abfall - Abfuhrtermine« und dem Button Schadstoffmobil, sowie in der Abfall-App des Landkreises.

Auch interessant

Kommentare