Die Sängerinnen und ihr Ostergruß

  • vonVolker Mattern
    schließen

"Wahrscheinlich wären Männer nie auf die Idee gekommen - Frauen sind da doch etwas einfallsreicher", scherzt das Vorstands-Dreigestirn der "Concordia" in -Fellingshausen. Seit Monika Wack, Helga Gerlach und Jutta Waldschmidt die Geschicke des Gesangvereins lenken, wissen alle Sängerinnen und Sänger, was sie an diesem Trio haben.

Nun spielen sogar zwei der genannten Damen den "Concordia"-Osterhasen. Monika Wack (Foto) hat in den vergangenen Tagen in ihrem Garten 34 Ostereierkerzen verpackt, Helga Gerlach schrieb zu jeder einen persönlichen Ostergruß. "Wir wollen unseren 34 Sängerinnen und Sängern symbolisch ein Licht der Hoffnung bringen und ihnen mit dem österlichen Gruß ein Zeichen geben, dass wir an sie denken." Das ist nicht unbegründet, denn seit Wochen leidet auch dieser Chor unter den Einschränkungen der Corona-Krise; Chorproben finden - natürlich - nicht statt.

Wie schön, dass es solch kleine Gesten wie diese gibt. m/Foto: m

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare