+

Der rüstige Senior und die Wiederverwertung

  • schließen

"Jeder Gegenstand hat eine zweite Chance verdient": Das sagt der 88-jährige Friedrich von Fuchs. Er versteht seine Kunstwerke als Zeichen gegen die Wegwerfmentalität. In der Filiale der Volksbank Mittelhessen in Pohlheim sind seine Werke aus ausrangierten Drahtkleiderbügeln und Hasendraht aktuell zu sehen. Nur mit Zange und Drahtschneider arbeitet er und hat damit Tiere und Gegenstände, beispielsweise einen Damenschuh oder einen "falschen Hunderter", im Schmuckkästchen geschaffen. Bis zu vier Stunden braucht der rüstige Senior aus Linden für eine Arbeit, sagte er bei der Ausstellungsvorstellung mit Kundenmitarbeiterin Kathrin Schäfer-Kumpf. Fuchs hat das filigrane Handwerk des Goldschmieds gelernt. Heute ist er ehrenamtlich in der Lindener Seniorenwerkstatt aktiv. In der Volksbank-Filiale kann man seine aktuellen Werke bis zum 26. November zu den allgemeinen Öffnungszeiten bewundern und erwerben. (rge)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare