+

RP-Nachwuchs beginnt dreijährige Ausbildung

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Zum Start ihrer Ausbildung sind 15 Inspektoranwärter sowie ein Student der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) von Martin Rößler beim Regierungspräsidium Gießen (RP) begrüßt worden. Das Studium für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung bereitet auf eine abwechslungsreiche Arbeit vor. Der neue Studiengang "Digitale Verwaltung" qualifiziert zusätzlich für die Verwaltung 4.0. Das Studium Plus der Fachrichtung Softwaretechnologie verbindet ein Studium an der THM und Projektarbeit bei der Landesbeauftragten für barrierefreie IT (LBIT) beim Regierungspräsidium Gießen.

Im Verlauf der nächsten drei Jahre erhalten die Anwärter durch die theoretische Ausbildung an der Hochschule für Polizei und Verwaltung und fünf Praktika in den RP-Fachdezernaten umfangreiche Kenntnisse. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare