+

Reiskirchen wächst weiter

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Reiskirchen(tb). Gleich ein halbes Dutzend Bagger, Raupen, Radlader sowie ein Spezialfahrzeug, das zur Bodenverbesserung Kalk ins Erdreich einbringt - eine kleinere Armada ist im Auftrag des Unternehmens Goldbeck (Niederlassung Gießen in Krofdorf-Gleiberg) unterhalb der Autobahnmeisterei Reiskirchen unterwegs. Gut so, sind doch insgesamt 17 000 Kubikmeter Erdreich zu bewegen. Die vorbereitenden Arbeiten für den Bau der neuen Büro-, Werkstatt- und Pkw-Verkaufsräume des "Car & Truck Center Wenzel" scheinen gut voranzukommen. Müssen sie auch: Schon im Oktober nämlich ist der Umzug aus dem Gewerbegebiet Grünberg nach Reiskirchen geplant. Wie von der GAZ berichtet, sah das Unternehmen am alten Standort am Rande der Gallusstadt keine Möglichkeit zur Erweiterung, suchte und fand in Reiskirchen eine geeignete Fläche.

Laut Mathias Wolf vom beauftragten Büro Holger Fischer umfasst das Plangebiet "Im Kesselstück" rund 1,8 Hektar, wovon Wenzel rund zwei Drittel benötige. Die Erschließung erfolgt über die Ferdinand-Porsche-Straße. Eine Anbindung an die Bundesstraße hat die Straßenbauverwaltung des Landes abgelehnt, hätte dies doch einer weiteren Linksabbiegespur wenige Meter hinter der Autobahnauffahrt Richtung Kassel bedurft. FOTO: LUN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare