SPD fordert

Zugangebot für Saasen verbessern

  • vonManfred Schmitt
    schließen

Reiskirchen(msr). Der SPD-Ortsbezirk fordert für den Schienenverkehr auf der Vogelsbergbahn mehr Halte in Saasen.

Wer beispielsweise von Fulda nach Saasen möchte, müsse bei vielen Zugverbindungen in Grünberg aussteigen, um den nächsten Zug nach Saasen zu nehmen. Noch gravierender sei es an Sonn- und Feiertagen, dann hält in der Regel nur alle zwei Stunden ein Zug in dem Dorf.

Fahrgäste aus Frankfurt oder Kassel seien noch schlechter dran. In Gießen seien die passenden Anschlüsse nicht immer gegeben, Bahnfahrer müssten erhebliche Wartezeiten in Kauf nehmen, erläuterte der Ortsbezirksvorsitzende Alfred Kerber.

Wer beispielsweise von Frankfurt mit etwas Verspätung ankomme und den Zug um 18.20 Uhr nicht mehr erreiche, müsse bis um 19.47 Uhr fast eineinhalb Stunden warten. Zwar fahre um 18.47 Uhr ein Zug ab Gießen, der aber nur in Reiskirchen hält, in Saasen aber durchfährt.

Die Sozialdemokraten fordern deshalb einen Halt in Saasen für alle Züge ab 16 Uhr. Dies würde auch den Pendlerparkplatz am Bahnhof Reiskirchen entlasten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare