Umleitung

B 49 wird bei Reiskirchen voll gesperrt

  • schließen

Die Erneuerung eines Kanals in der Waldstraße in Reiskirchen hat erhebliche Auswirkungen auch auf den überörtlichen Verkehr. Vom 18. Juli bis 2. August muss die B 49 voll gesperrt werden.

Die Waldstraße ist so beschaulich wie ihr Name. Sie liegt etwas abseits des Pendlerstroms, der Tag für Tag durch Reiskirchen fließt. Und doch liegt hier der Grund für eine großräumige Umleitung vom 18. Juli bis 2. August. Die Waldstraße bekommt nämlich einen neuen Kanal. Der wiederrum muss an den weiterführenden Kanal. Und der liegt mitten in der B 49. Deshalb muss die Bundesstraße auf dem Abschnitt zwischen der Einmündung Friedensstraße und der Burkhardsfelder Straße voll gesperrt werden. Federführend bei dem Projekt sind die Gemeindewerke Reiskirchen.

Wie Bürgermeister Dietmar Kromm auf Anfrage erläuterte, wird der Kanal nicht saniert, sondern grundlegend erneuert. "Die bisherige Kanalführung ist suboptimal, daher werden größer dimensionierte Rohre in der Waldstraße verlegt." Auch hydraulisch sei der vorhandene Kanal nicht mehr ausreichend bemessen gewesen.

Die Vollsperrung der B 49 werde voraussichtlich vom 18. Juli bis 2. August dauern. Wald- und Friedensstraße bleiben laut Bürgermeister wahrscheinlich bis Anfang Oktober gesperrt. Hier werde eine innerörtliche Umleitung eingerichtet. Der überörtliche Verkehr auf der B 49 werde großräumig um die Baustelle herumgeführt. Die Umleitungsstrecke werde in Kürze veröffentlicht, kündigte Kromm an. Die Kosten für den Kanalbau bezifferte der Bürgermeister auf 315 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare