Windpark: Antrag liegt vor

  • Ursula Sommerlad
    vonUrsula Sommerlad
    schließen

Reiskirchen/Grünberg (us). Vor ziemlich genau zwei Jahren hat in Bersrod die erste Informationsveranstaltung zum geplanten Windpark zwischen Bersrod und Reinhardshain stattgefunden. Nun liegt beim Gießener Regierungspräsidium der immissionsschutzrechliche Antrag vor.

Wie Thorsten Haas, der stellvertretende Pressesprecher der Behörde, auf Nachfrage mitteilte, geht es konkret um die Errichtung und den Betrieb von zehn Windenergieanlagen des Typs General Electric GE 158 5.5.

Entwickelt wird das Projekt, das auf dem etwa 100 Hektar großen Vorranggebiet 4111/4113 angesiedelt ist, von der Energiequelle GmbH mit Sitz in Kallinchen bei Berlin.

Neun Anlagen sollen im Staatsforst errichtet werden, eine zehnte auf Reiskirchener Gemarkung. Wie das Regierungspräsidium weiter mitteilte, sollen die Windräder jeweils eine Nennleistung von 5,5 MW haben. Der Rotordurchmesser wird mit 158 Metern angegeben. Neun der Anlagen haben eine Nabenhöhe von 161 Metern, woraus Gesamthöhen von 240 Metern resultieren. Bei einer Anlage beträgt die Nabenhöhe 120,9 Meter, die Gesamthöhe liegt dann bei 199,9 Metern.

Laut RP-Sprecher Haas wurde die freiwillige Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) beantragt. Das habe zur Folge, dass die Öffentlichkeit im Rahmen des Genehmigungsverfahrens beteiligt werde.

Momentan befinde sich der Antrag in der Vollständigkeitsprüfung. »Erfahrungsgemäß ist mit Nachforderungen der verschiedenen beteiligten Fachbehörden zu rechnen«, heißt es vonseiten des Regierungspräsidiums. Nach Eingang solcher Nachträge stehe eine erneute Prüfung durch die Fachbehörden an. Sobald der Antrag vollständig sei, werde das Vorhaben öffentlich bekannt gemacht.

Die Öffentlichkeit habe dann Gelegenheit, die Unterlagen einzusehen und Einwendungen vorzubringen, schreibt Haas zum weiteren Procedere. »Diese Einwendungen werden anschließend erörtert und dann eine Entscheidung getroffen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare