SPD will "kurze Wege für kurze Beine"

  • schließen

Reiskirchen (pm). Nach ihrer Klausurtagung will die Reiskirchener SPD die Zukunft der Kinderbetreuung in der Gemeinde als Kernthema aufgreifen. Die Kindergärten seien bereits fast vollständig ausgelastet, schreiben die Sozialdemokraten in einer Pressemitteilung. Bei den Neubauvorhaben vermisse die SPD ein schlüssiges Konzept. "Für uns gilt weiterhin das Motto: Kurze Beine - kurze Wege, und das heißt, dass möglichst im gleichen Ortsteil auch das passende Kinderbetreuungsangebot vorhanden sein muss", schreibt die SPD.

Um die Kosten der Kinderbetreuung gegenzufinanzieren, habe man bei den Haushaltsberatungen Vorschläge für Einsparungen entwickelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare