Wechsel an der Spitze der »Eintracht« Saasen

  • VonManfred Schmitt
    schließen

Reiskirchen (msr). Zur neuen Vorsitzenden des Gesangvereins »Eintracht« Saasen wurde kürzlich die aktive Sängerin Heidemari Glatthaar im Rahmen der Mitgliederversammlung in der Sport- und Kulturhalle gewählt. Sie löst Jens Hasenpflug ab, der schon vor geraumer Zeit seinen Rückzug verkündet hatte. Somit stehen beim ältesten Ortsverein weiterhin Adelheid Pingel (2.

Vorsitzende), Achim Weppler (1. Kassenführer), Dennis Weppler (2. Kassenführer), Gabriele Seebohm (1. Schriftführerin), Joerg Seebohm (2. Schriftführer), Anita Hasenpflug (Leiterin Frauenchor), Daniela Pfeiffer (Passivenbeirat), Markus Kühnel, Fabio Albach, Hans Georg Glatthaar, Sören Glatthaar (alle Beisitzer), Uli Hasenpflug, Martin Kühnel, Bodo Schmitt (alle Kassenprüfer) zur Verfügung.

Coronabedingt trafen sich die Vereinsmitglieder letztmalig im März 2019 zu einer derartigen Versammlung.

Ältester Ortsverein

2019 pulsierte das Vereinsleben der »Eintracht« noch; letzter größerer Vereinsevent war das Weinfest im September 2019. Im Vereinsjahr 2020 gab es keine Aktivitäten.

Geschult werden die Aktiven von Otmar Hasenpflug (Laubach). 184 Mitglieder zählt der älteste Ortsverein. Bezüglich der »Verwendung des Vereinsvermögens im Falle einer Vereinsauflösung« wird seitens des Finanzamtes eine genauere Zielfestlegung in der Vereinssatzung gefordert. Bei einer Gegenstimme fasste man auf Vorschlag des Vorstandes den Beschluss, dass das »Vereinsvermögen zunächst an die Gemeinde Reiskirchen geht und von dieser für gemeinnützige Zwecke in Saasen und Bollnbach verwendet wird«.

Längere Zeit ergebnisoffen befasste man sich mit dem aktuellen Personenstand und dem damit verbundenen Fortbestand sowie der Singfähigkeit der einzelnen Chöre. Ortsvorsteher Manfred Schmitt sprach ermunternde Grußworte, dankte für das Mitwirken bei der HR-Sendung »Dolles Dorf« und informierte über aktuelle Angelegenheiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare