Vorausschauend für Bersrod gehandelt

  • schließen

40 Jahre Jugendfeuerwehr Bersrod wurden am Samstag gefeiert: Vorsitzender und Wehrführer Jörg Magold erinnerte an Höhen und Tiefen. Unter der Leitung von Werner Magold wurde die Jugendfeuerwehr gegründet – zunächst waren es nur Jungen. Bürgermeister Dietmar Kromm nennt die Gründung vor 40 Jahren "ein vorausschauendes Denken und Handeln". Was vor 40 Jahren geschah, sei ein wichtiges Standbein für die Sicherheit und den Brandschutz. Man dürfe nicht das soziale Engagement vergessen, das die Jugendlichen leisten.

40 Jahre Jugendfeuerwehr Bersrod wurden am Samstag gefeiert: Vorsitzender und Wehrführer Jörg Magold erinnerte an Höhen und Tiefen. Unter der Leitung von Werner Magold wurde die Jugendfeuerwehr gegründet – zunächst waren es nur Jungen. Bürgermeister Dietmar Kromm nennt die Gründung vor 40 Jahren "ein vorausschauendes Denken und Handeln". Was vor 40 Jahren geschah, sei ein wichtiges Standbein für die Sicherheit und den Brandschutz. Man dürfe nicht das soziale Engagement vergessen, das die Jugendlichen leisten.

Kromm überreichte Urkunden sowie Geldpräsent in Höhe von 120 Euro namens der Sparkassenversicherung. Gemeindebrandinspektor Jan Feldbusch sprach von der Gründung als Meilenstein. Den ersten Kontakt zur Feuerwehr erhielt Feldbusch als Mitglied der Jugendfeuerwehr Bersrod. Glückwünsche von Kreisbrandinspektor Mario Binsch und Michael Klier, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes, überbrachte Kreisjugendfeuerwehrwart Udo Kühn, der wie alle Redner die Arbeit der Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer besonders hervorhob.

Der Kreisfeuerwehrwart bat die Gemeindejugendfeuerwehrwarte um Rückmeldung über die Arbeit und die Angebote. Für den Ortsbeirat und Vereine gratulierte Ortsvorsteher Enrico Rattler. Der Nachwuchs für die Feuerwehr werde dringend benötigt, um den Brandschutz für die Zukunft sicherzustellen. Für Bersrod sei die Jugendfeuerwehr ein Gewinn, sagte Rattler. Im Anschluss an die Gratulationen wurde der Film "König der Löwen" und abends "Honig im Kopf" gezeigt. Begonnen hatte die Feier am Freitag mit dem Film "Die Feuerzangenbowle".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare