pax_1289agil_040921_4c_1
+
Bei der Vereinsmeisterschaft zeigen die Hunde vollen Einsatz.

»Till« gewinnt Vereinsmeisterschaft

  • VonRedaktion
    schließen

Reiskirchen (pm). Die Niederschläge dieser Tage wirbelten so manch eine Planung durcheinander, doch nicht die der Teilnehmer der 7. Agility-Vereinsmeisterschaft der SV OG Ettingshausen. Nachdem die beliebte Veranstaltung im vergangenen Jahr wegen Corona abgesagt werden musste, war die Freude bei allen Beteiligten umso größer, dass das Turnier diesmal unter Einhaltung eines Hygienekonzepts stattfinden konnte.

Spannende Läufe

Beim Agility müssen die Hunde einen Parcours mit verschiedenen Hindernissen in einer bestimmten Reihenfolge überwinden. Dadurch werden sowohl Hund als auch Mensch geistlich und körperlich gefordert und die Hund-Mensch-Beziehung gestärkt.

Sabine Turke, zweite Vorsitzende und Übungswartin der Agility-Abteilung des Vereins, eröffnete die Vereinsmeisterschaft. Insgesamt starteten 15 Teams, unterteilt in drei Startergruppen: Minis, Midis und Senioren. Nach einer kurzen Parcoursbegehung, welche zum Einprägen der Reihenfolge diente, starteten die Teilnehmer mit dem Jumping-Lauf.

Richterin Sabine Turke, unterstützt von Anna Lena Rusche und Martin Turke am Richtertisch, kontrollierte die Einhaltung des Reglements. Hierzu zählten die Zeit und das korrekte Passieren der Hindernisse. Nach dem Jumpinglauf absolvierten die Teams noch den A-Lauf, welcher zusätzliche Kontaktzonen beinhaltet. Den Besuchern wurden spannende Läufe geboten, nach der sportlichen Challenge freuten sich alle auf das gemeinsame Grillen.

Bei der Siegerehrung wurde Daniel Fischer mit seinem Jack Russel Terrier »Till« mit nur drei Fehlerpunkten und einer Gesamtzeit von 40,43 Sekunden zum Vereinsmeister gekürt. Er löst damit Vereinsmeisterin Theresa Conze von 2019 ab. Den zweiten Platz belegte Leonie Vorwälder mit »Oskar« (5 Fehlerpunkte, 47,41 Sekunden) gefolgt von Pascal Turke mit »Jack« (5 Fehlerpunkte, 52,32 Sekunden). Auf Platz vier landete Sandra Deeg mit »Jaro« (6 Fehlerpunkte, 150,4), während Lara Lowitz mit »Easy« (7 Fehlerpunkte, 82,44s) Rang 5 belegte.

Insgesamt konnten alle Teilnehmer, ob Fortgeschrittene oder Anfänger, dem Lernniveau entsprechend schöne Läufe zeigen. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare