+
Ehrungen durch den Vorsitzenden Klaus Hose (l.) und Stellvertreterin Christa Kauß (r.). FOTO: LA

Tanz- und Trachtengruppe ehrt Horst Kauß

  • schließen

Reiskirchen(la). Die Bestätigung eines engagierten Vorstandes, eine ausgezeichnete Bilanz und zahlreiche Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit zeichneten die Jahreshauptversammlung der Tanz- und Trachtengruppe Burkhardsfelden im Saal der Alten Schule aus.

Vorsitzender Klaus Hose verwies erfreut auf den Zugang von sieben aktiven Mitgliedern, die die ersten Auftritte schon mit Bravour überstanden hätten. Darüber hinaus wechselten drei Jugendliche aus der Kindergruppe in die Erwachsenengruppe.

Im Mittelpunkt stand jedoch eine ganz besondere Ehrung: Eine erfolgreiche Ära ist zu Ende gegangen. Horst Kauß gehörte 27 Jahre dem Vorstand der Tanz- und Trachtengruppe an, davon allein ein Vierteljahrhundert als Rechner. Vorsitzender Hose würdigte die Verdienste von Kauß und verwies darauf, dass in dieser Zeit alle Kassenprüfer stets die korrekte Kassenführung lobend hervorgehoben hätten.

Horst Kauß, der auf eigenen Wunsch aus dem Gremium ausschied, habe sich in dieser Zeit immer hervorragend engagiert, vor allem in der Zeit der Durchführung des Frühlingsmarktes, in der sehr viel Arbeit anfiel. Hose vergaß auch nicht, Ehefrau Christa Kauß mit in den Dank einzubeziehen, die seit Jahren stellvertretende Vorsitzende der Tanz- und Trachtengruppe ist. Im Auftrag der Hessischen Vereinigung für Tanz- und Trachtenpflege überreichte der Vorsitzende die Ehrennadel in Gold zusammen mit einer Urkunde an Horst Kauß.

Die Jahreshauptversammlung findet im zweijährigen Turnus statt. Jugendleiterin Melanie Jäger verwies in ihren Ausführungen auf die Aktivitäten in den Jahren 2018 und 2019 unter anderem auf den traditionellen Frühlingsmarkt. Gern gesehener Gast ist die Tanz- und Trachtengruppe bei den Hessentagen, wo Kinder- und Erwachsenengruppe wieder Auftritte hatten. Unter dem Motto "Hessische Tracht - und so wird’s gemacht" zeigten Frauen der Gruppe in der Landesausstellung, wie die Tracht genäht wird.

Unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Günter Hofmann fand die Neuwahl des Vorstandes statt, bei der Klaus Hose ebenso im Amt des Vorsitzenden bestätigt wurde wie Stellvertreterin Christa Kauß. Das galt auch für Schriftführerin Natalie Forro. Jennifer Brück ist Vertreterin beim Bund Kultureller Jugend. Die Jugendleitung liegt weiter in den Händen von Melanie Jäger.

Neuer Rechner ist, nachdem Horst Kauß auf eine Wiederwahl verzichtete, Markus Jäger. Als Beisitzer gehören Lena Thiele, Nina Rübsamen und Stephanie Esch dem erweiterten Vorstand an. Kassenprüfer sind Margit Mattner, Miriam Hose und Irene Bender.

Der für den kommenden Sonntag terminierte Frühlingsmarkt unter dem Motto "Ostern steht vor der Tür" fällt wegen des Coronavirus aus.

Groß war die Zahl der Ehrungen, die der Vorsitzende und dessen Stellvertreterin durchführten. Ausgezeichnet wurden Judith Heß, Michael Kauß, Nina Rübsamen, Lena Thiele, Elisabeth von Rogall, Heinz von Rogall, Ilse von Rogall, Harald Höbel, Heidrun Höbel, Esther Preuße, Katharina Brück, Marlen Kaya, Hilmar Pfeiffer-Schäfer, Renate Schäfer, Heinz Wojda, Edeltraud Wojda sowie Emmi Hutzfeld, die alle ein Vierteljahrhundert der Tanz- und Trachtengruppe die Treue halten.

In einem Ausblick verwies Hose auf den Hessentag in Bad Vilbel, das Landeskindertrachtentreffen in Fulda sowie Termine im heimischen Raum.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare