Spielplatz wird moderner

  • vonRedaktion
    schließen

Reiskirchen (la). Unter der Leitung von Ortsvorsteher Ingo Rühl befasste sich der Ortsbeirat Burkhardsfelden in seiner jüngsten Sitzung mit der 1. Änderung des Bebauungsplanes »Albacher Straße«. Es wurde einhellig dafür votiert.

Der Ortsvorsteher präsentierte auch die vorgesehenen Änderungen des Flächennutzungsplanes und wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Fläche oberhalb des Lohweges in Richtung Reiskirchen als Wohnfläche eingezeichnet wurde. Die vorhandene Ausgleichsfläche sei hiervon nicht betroffen und solle bestehen bleiben. Im Hinblick auf die Modernisierung des Spielplatzes berichtete Rühl, dass nach der Baumfällung nun - laut Aussage der Gemeindeverwaltung - Firmen Angebote zur Neugestaltung des Spielplatzes abgeben. Der Ortsbeirat sprach sich für einen sofortigen Beginn der Angebotsabgabe mit Realisierungswettbewerb aus.

Rätsel um Anbau für Gerätehaus

Der Ortsbeirat erkundigte sich, weshalb der Umbau des örtlichen Feuerwehrgerätehauses in Burkhardsfelden aus der Liste entfernt wurde; man erwarte eine erneute Aufnahme in die Liste bis zur nächsten Ortsbeiratssitzung. In einer Stellungnahme der Gemeindeverwaltung wurde ausgeführt, dass die Parkmarkierungen »K 153« entfernt werden müssen, da ansonsten die Fördermittel für die grundhafte Erneuerung der Wasserstraße zurückgezahlt werden müssten. Dabei ging es um die Frage, ob es sich hierbei um ausnahmslos alle Parkmarkierungen der Wasserstraße handele oder lediglich nur um die Markierungen im Bereich eines Hauses. Insgesamt erachtet der Ortsbeirat eine Entfernung der Parkflächen als äußerst unglücklich.

Lob gab es für die Mitarbeiter des Bauhofes. Der Winterdienst sei ohne Probleme sowie zur Zufriedenheit des gesamten Gremiums erfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare