Senioren besuchen die Stadt der "Roten Rosen"

  • schließen

Reiskirchen (pm). "Schnucken gucken in der Heide" war das Motto der Reiskirchener Seniorenfahrt. 40 Teilnehmer aus der ganzen Gemeinde fuhren mit Seniorenbetreuerin Christel Petri in die Lüneburger Heide.

Für fünf Tage wurde in Schneverdingen Quartier bezogen. Am ersten Tag war der Austrieb der Heideschnucken am Schafstall in der Heide geplant. Nach dem Mittagessen im Stall zeigte eine Reiseführerin die Sehenswürdigkeiten des Ortes.

Am nächsten Tag ging es nach Lüneburg, wo die historischen Patrizierhäuser bestaunt wurden. Die Häuser erkannten viele als Kulisse der ARD-Telenovela "Rote Rosen" wieder. Eine Kutschfahrt durch das sehenswerte Landschaftsschutzgebiet der riesigen Heideflächen schloss sich an.

Einen Besuch im Weltvogelpark in Walsrode stattete die Gruppe am dritten Tag ab. Die Flugschauen beeindruckten die Reiskirchener. Am nächsten Tag auf der Heimreise wurde noch ein Zwischenstopp in Celle eingelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare