Ortsbeirat macht Gestaltungspläne

  • schließen

Reiskirchen(pm). Der Ortsbeirat hat sich mit Bürgermeister Dietmar Kromm an der Kreuzung Burkhardsfelder/Sonnenstraße getroffen, um sich über die Neugestaltung des Platzes nach der Fällung der Linde zu beraten. Als einheimischer, trockentoleranter Baum und potenzielle Bienen- und Vogelweide sei die Elsbeere hervorragend geeignet, lautete das Fazit. Als Pflanzgröße wurde eine Höhe von 3,50 Meter vorgesehen. Zusätzlich sprach man sich dafür aus, dass Findlinge an der Ecke der Straße gesetzt werden, um ein Kaputtfahren des Geländes durch Kraftfahrzeuge zu verhindern. Auf der Grünfläche soll im Frühjahr ein Blühstreifen mit niedrigen Blühpflanzen angelegt und auf dem Gelände unter dem noch bestehenden Baum eine Ruhebank aufgestellt werden.

Weiterhin wurden zwei weitere mögliche Standorte für Glascontainer der Verwaltung vorgeschlagen, die anschließend geprüft werden sollen.

Auf dem neu geschaffenen Bolzplatz in der Ortsmitte sollen aus den Verfügungsmitteln des Ortsbeirates im Frühjahr Bänke sowie ein Basketballkorb aufgestellt werden.

Aus Sicht des Ortsbeirates ist hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht zu prüfen, ob der Weg zwischen der Turnhalle und dem Sportplatz der TSG beleuchtet werden kann. Sollte dies möglich sein, muss darüber entschieden werden, wer für die Behebung des Mangels aufzukommen hat.

Erfreut zeigte sich der Ortsbeirat darüber, dass nach Rücksprache mit der Bahn AG und Bürgermeister Kromm eine weitere Blühwiese am Bahnhof, auf der Grünfläche gegenüber des Enders-Parks, angelegt werden kann. Eine Umsetzung könnte im Frühjahr erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare