Ortsbeirat Lindenstruth fordert festen Blitzer

  • schließen

Der Ortsbeirat Lindenstruth stellte in seiner jüngsten Sitzung den Antrag an die Gemeinde, einen festen Blitzer am Ortseingang von Reiskirchen kommend zu installieren. Dort ständen gerade morgens sehr viele Kinder, die nach Grünberg zur Schule wollen. Sie würden durch zu schnelle Fahrerinnen und Fahrer akutv gefährdet. Zudem solle eine Geschwindigkeitstafel angeschafft werden, welche auf zu schnelles Fahren aufmerksam macht.

Der Ortsbeirat Lindenstruth stellte in seiner jüngsten Sitzung den Antrag an die Gemeinde, einen festen Blitzer am Ortseingang von Reiskirchen kommend zu installieren. Dort ständen gerade morgens sehr viele Kinder, die nach Grünberg zur Schule wollen. Sie würden durch zu schnelle Fahrerinnen und Fahrer akutv gefährdet. Zudem solle eine Geschwindigkeitstafel angeschafft werden, welche auf zu schnelles Fahren aufmerksam macht.

Als weitere Investition wird die Erneuerung der Dunstabzugshaube in der Küche im Dorftreff gewünscht. Die Abzugshaube ist schon über 40 Jahre alt und funktioniert nicht richtig. Da der Kleine Saal oft genutzt wird, sollen nur hier die Tische und Stühle für etwa 100 Personen erneuert werden.

Ein Thema war erneut der Zustand der Erdoberfläche bei den Baumbestattungen auf dem Friedhof. Hier wurde darum gebeten, eine andere, ansehnlichere Lösung zu finden. Auch sollten die Namenschilder der dort beerdigten Personen auf einem glatten Stein innerhalb des Pflastersteinkreises angebracht werden.

Die neue Infotafel für die Lindenstruther Vereine soll am Lindenplatz an der Ecke Untergasse/Greizer Straße aufgestellt werden. Für die Europawahl am 26. Mai wurde ein Wahlvorstand gebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare