Abnehmer gesucht

Das Obst ist reif: Gemeinde bietet Versteigerungen

  • vonRedaktion
    schließen

Reiskirchen(la). Im September laden Kommunen gemeinhin zu Obstversteigerungen ein. Ältere erinnern sich noch gut: Früher war heimisches Obst noch eine erträgliche Einnahmequelle. Für etliche Grundstücksbesitzer diente die Anlage einer größeren Obstanlage vor allem der Altersvorsorge. Nur wenige Monate nach der Währungsreform im Juni 1948 brachte der Verkauf von heimischem Obst nicht selten annähernd 1000 D-Mark ein. Da lohnte sich das sorgfältige Pflücken schon.

Die Zeiten ändern sich. Heute ist heimisches Obst nicht mehr besonders begehrt. Entsprechend finden auch Obstversteigerungen nur noch geringen Zuspruch. Die Gemeinde Reiskirchen lädt am Donnerstag, 10. September, zu Obstversteigerungen ein. Treffpunkt in Hattenrod ist um 17 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. In Reiskirchen trifft man sich um 18 Uhr "An der Hohl" (Verlängerung Bersröder Weg), in Bersrod startet die Aktion um 18 Uhr am Friedhof.

Die Obstversteigerung im Ortsteil Burkhardsfelden fällt in diesem Jahr aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare